Schulungen auf die neuen ATS Geräte

Auf Grund von gesetzlichen Bestimmungen mussten unsere 3 ATS – Geräte im LF-A ausgemustert werden.
Vor kurzem konnten wir die neuste Generation von Atemschutzgeräten der Firma MSA – Auer anschaffen.

Einige Technische Details:
– Einteilige Trageplatte (ohne Höhenverstellung)
– Schwenkbarer Hüftgurt – Gelenk das sich mit dem Geräteträger bewegt.
– SingleLine Pneumatik – Die Leitungen für Lungenautomat, Manometer, Warnsignal und Zweitanschluss sind in einem einzigen Schlauch integriert.

Am 22. Juni und am 24.Juni schulte OLM Wiesinger Josef das richtige Aufnehmen der neu angeschafften Atemschutzgeräte.

20110625_1221249611_dscf3246

Zum richtigen Aufnehmen der Atemschutzgeräte gehört:

Einsatzkurzprüfung: jeder ATS-Träger überprüft sein Gerät auf Dichtheit und Flaschenvolumen. Das ist sehr wichtig, von dieser Überprüfung hängt sein Leben ab. Nach dem Einsatz werden die Atemluftflaschen wieder befüllt, das Gerät auf Dichtheit überprüft und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.